Der Verein


FLIB Familie in Bewegung wurde 2012 von Manuela Rogl und Sabine Zenz gegründet.

Manuela Rogl:

Zertifizierte Waldpädagogin und Erlebnispädagogin (AV Akademie)

Übungsleiter "Ugotchi Kindersport" und "Jugend- und Trendsport", und Slackline

Fortbildung: konstruktives Konfliktmanagement, systemisches Coaching, Dynamic Facilitation, 

Studium der "Publizistin und Kommunikationswissenschaften" und "Pädagogik und Erziehungswissenschaften" an der Uni Salzburg

 

 

Kontakt:  m.rogl@flib-heiligenkreuz.com

                Tel. Nr.: 0676/3677124

 

Sabine Zenz:

Zert. Flow Yoga Lehrerin (RYS200, Yoga Alliance)
Zert. Yin Yoga Lehrerin (RYS300, Yoga Alliance, YACEP Yoga Alliance)
Zert. Hatha Yoga Lehrerin (Schlossschule St.Georgen a.d.Stiefing)
Zert. Kinder- und Seniorenyogalehrerin (Yoga Akademie-Austria)
Zert. Meditationsleiter (Yoga Akademie-Austria)
Weiterbildung Faszienyoga (Amiena Zylla), div. Weiterbildungen mit
                                                                    internationalen Yogalehrenden (Cayeetana Rodenas, Mark Stephens...)
                                                                    Beckenbodencoach (SportUnion Steiermark)
                                                                    Klangtherapeutin
                                                                    Thai Yoga Practicioner (Schlossschule St.Georgen)
                                                                    Übungsleiter Kindersport (SportUnion Steiermark)

Kontakt: szenz@gmx.at oder s.zenz@flib-heiligenkreuz.com

Tel.Nr.:   0660/8126373

 

Die Motivation dafür entstand im gemeinsamen Interesse ganzheitliche Bewegungsangebote zu schaffen. Dabei steht die Freude an Bewegung für Geist und Körper und das Miteinander im Vordergrund. Sich bewusst Zeit nehmen um mit seinen Liebsten etwas zu unternehmen. Aber auch einen Ort anzubieten, um neue Kontakte und Freundschaften zu schließen.

 

GOBA - ein unbekanntes Wort mit viel Hintergrund.

Dieses Wort steht für unsere Vereinsphilosophie - Ganzheitlich orientierte Bewegungsangebote.

Das heißt für uns, mit allen Sinnen erleben und bewegen. Den Geist und den Körper trainieren und dafür zu sorgen, dass Einseitigkeit auf der Strecke bleibt.

 

Eine Gänsefamilie mit guter Ausdauer wird bei der Überquerung eines gut befahrenen Highways ohne gute Reaktionsfähigkeit, Schnelligkeit, mentaler Stärke, Teamgeist und einem Kännchen Glück wenig Chancen haben, das Ziel zu erreichen.

 

 

Was wir mögen:

 

-           Reissäckchen

-           Frisbee

-           Schokolade

-           Chips und Erdnusssnips

-           Kindsein dürfen

-           Lachen

-           Baumhäuser

-           Bewegung